Kostenfreie Servicenummer: 0 800 / 800 20 93

Kathodischer Korrosionsschutz

Der SKK-Anodenblock nutzt das galvanische Prinzip bei dem ein
unedles Metall zugunsten eines edleren aufgeopfert wird.
Magnesiumanodenblöcke werden auf dem Boden des Heiz-
Öltanks verteilt, metallisch leitend miteinander verbunden und
Über ein Anschlußkabel mit dem Stahlblech des Behälters
kurzgeschlossen. Anschließend wird eine Elektrolytlösung in den
Tank gegeben.
Diese ist schwerer als Heizöl und lagert sich somit
unter dem Heizöl ab. In dem so geschaffenen
elektrochemischen Element entsteht ein Gleichstrom
der von den Magnesiumanoden ausgehend über
die Elektrolytlösung gleichmäßig auf dem Stahlboden
des Behälters verteilt wird. Der Gleichstrom verhin-
dert, daß Eisen in Lösung geht, die Korrosion wird vom
Stahlblech abgewandt und auf die Magnesiuma-
noden übertragen.
weiter
impressum